eck  Über Uns

eck  Visa Service

eck  Flugtickets

eck  Business-Jet

eck  Transfer Service

eck  Hotel in Moskau

eck  Dolmetscher

eck  Messe Service

eck  Rechtsberatung

eck  Finanzberatung

eck  Firma gründen

eck  Personalvermittlung

eck  Büro Mieten

eck  VIP Service

eck  FAQ

Freizeit

Wir gestalten Ihr Freizeitprogramm nach Ihren Wünschen. Sie möchten Sehenswürdigkeiten besichtigen, die russische Küche kennen lernen oder das Nachtleben von Moskau erleben?

Wir organisieren Ihnen Stadtrundfahrten und Besichtigungstouren, Museumsbesuche, Führungen zu den Fachmärkten und Einkaufszentren, Theaterbesuche, Restaurantbesuche und Rundfahrten zu den Moskauer Nachtclubs und Diskotheken. Für diejenigen, die etwas Aussergewöhnliches wünschen, bieten wir ein Kalaschnikov-Schießen an oder den Flug als 2. Pilot in einem Militärjet, so dass Ihr Aufenthalt in Moskau zu einem Erlebnis wird.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte über die Kontaktdaten an uns.

 

Der Rote Platz - "krasnaya ploshchad" - in seiner ursprünglichen Bedeutung heisst das Wort "schön". Der "schöne Platz" gehört zum ältesten Teil Moskaus. Er diente einst als Marktplatz und ist kulturelles und politisches Herzstück der Stadt.

 

Die Wasilius Kathedrale (Wassilij- Blashenny-Kathedrale) ist ein einzigartiges Meisterwerk der altrussischen Baukunst aus dem 16. Jahrhundert.

Mit dem Bau der Kathedrale wurden geniale russische Meister Barma und Postnik beauftragt. Der Legende nach war Zar Iwan der Schreckliche von deren Schöpfung so sehr beeindruckt, dass er die beiden Meister erblinden ließ, damit sie nichts Schöneres kreieren können.

 

Mausoleum.

An der Kremlmauer wurden alle großen Persönlichkeiten des Landes beerdigt. z.B. Stalin, Breschnew, Andropow, Gagarin u.a. Nur, wenn man das Leninmausoleum besichtigt, kommt man direkt an die Kremlmauer und die Gräber heran.

 

GUM - begrenzt den Roten Platz. Es ist 250 m lang und über die gesamte Länge laufen 3 parallele Ladenpassagen auf 2 Etagen. Der Einkaufspalast wurde im 19. Jh erbaut.

Das Kaufhaus GUM steht mittlerweile den westlichen Kaufhäusern in nichts nach. Im Gegenteil: Man findet hier eine Auswahl an Waren, wie sie manch Kaufhaus nicht zu bieten hat. Im Inneren befinden sich alle namhaften westlichen Markenhersteller wie z.B. Dior, Calvin Klein, Benetton usw.

Überdies ist das GUM - wenn man so will - das schönste und prächtigste Kaufhaus der Welt. Ein Besuch lohnt schon wegen der Architektur.

____________________________________________

Der Moskauer Kreml ist das Zentrum des russischen Staates, die Residenz der russischen Zaren. Der Kreml und der Rote Platz sind zweifellos Moskaus wichtigste Sehenswürdigkeiten und zugleich Symbole für ganz Russlands.

Seit 1992 befindet sich im Kreml die Residenz des Präsidenten der Russischen Federation, und die Touristen haben nur zu dem Teil des Kremlgelandes Zutritt, auf dem sich die Kathedralen, die Rüstkammer (ein altes russisches Museum) sowie der so genannte Diamantenfonds befinden, eine einzigartige Sammlung von Edelstein und Schmuck. Die innere Ausstattung der Kathedralen ist sehr reich mit den Fresken, Ikonen, Edelsteinen und mit dem Gold geschmückt.

 

Im Kreml ruht in der Nähe des 81 Meter hohen Glockenturms „Iwan der Grosse“, der einst das höchste Bauwerk Russlands war, auf einem Postament die grösste Glocke der Welt, die Zarenglocke, die nie einen Ton von sich gegeben hat. Sie wiegt 202 Tonnen und ist 6,14 Meter hoch. Der abgebrochene "Splitter" wiegt 11 Tonnen.

 

Die Zarenkanone wurde 1586 im Auftrag vom Zaren Fjodor Iwanowitsch in Bronze gegossen. Mit einem Kaliber von 890 mm und der Gesamtmasse von knapp 40 Tonnen ist dies die größte Kanone der Welt und wird deswegen Zarenkanone genannt. Den Lauf zieren aufwendige Ornamente.

Rüstkammer. Unbedingt besichtigen sollte man die Rüstkammer im Kreml. Hier kann man die "Mütze des Manomach" aus dem 13.Jh., Zarenkronen und den mit unzähligen Diamanten besetzten Thron der Romanows besichtigen. Ein Höhepunkt ist auch die Sammlung von Fabergé-Eiern.

Man kann noch den angeschlossenen Diamantenfond anschauen. Dort liegt der berühmte Orlow-Diamant mit 189,62 Karat.

 

Wachablösung (die Parade der höchsten Militärhaltung) auf dem Grab Des unbekannten Soldaten.

__________________________

Christus der Retter-Kathedrale (Christ-Erlöser-Kathedrale)

Absolut sehenswert. Im Innern ist die Kirche prächtig verziert.

Weithin sichtbar ist die 1997 wieder aufgebaute Christi-Erlöser-Kathedrale. Stalin hatte sie 1931 sprengen lassen, um Platz für ein Kongresszentrum zu haben.

____________________________________________

Jelissejewskii. In der "Twerskaja Strasse" findet man den Delikatessenladen Jelissejewskii, unter den Sowjets hieß er "Gastronom № 1". Um 1898 kaufte Grigori Jelissejew das Haus und lieЯ es luxuriцs mit bunten Fenstern, Kristallьstern, geschnitzten Sдulen, Verkaufstheken aus poliertem Holz und groЯen Spiegeln ausstatten. Heute findet man hier wieder eine groЯe Auswahl an russischen und internationalen Delikatessen.

____________________________________________

Die Moskauer U-Bahn: Sehr wenige Städte können sich eines Transportsystems rühmen, das selbst interessant für Touristen sein könnte. Mit dem Bau der ersten U-Bahn-Linien wurden nicht nur utilitaristische Ziele verfolgt. Jeder U-Bahnhof sah wie ein unterirdischer Palast aus. Moskauer Gaeste sprachen von der schoensten U-Bahn der Welt. Der franzoesische Schriftsteller Henry Barbusse war begeistert, und er sagte, die U-Bahnen von Paris, London, Berlin oder New York könnten sich nicht mit der von Moskau messen.

www.metro-moskau.de

news.metro.ru/useger.htm

____________________________________________

Die Tretjakow-Galerie gilt als weltweit beste Sammlung russischer Kunst. Benannt wurde die Galerie nach dem russischen Kaufmann Pawel Tretjakow (1832-98). Als leidenschaftlicher Sammler, fing er in dem Jahr Jahr 1856 an, Bilder russischer Maler zu erwerben. Besonders gefielen Tretjakow Gemälde zeitgenössischer russischer Künstler. Als er 1892 seine Sammlung sowie die seines verstorbenen Bruders der Stadt Moskau schenkte, umfasste die Kollektion knapp 2000 Kunstwerke. Heutzutage zählt die Tretjakow-Galerie mehr als 47000 Kunstwerke.

Die ungewöhnliche Programme

Aantiquarische Auktion - jede Menge Gier und Eifer in ein Mal. Eine Alternative zu Kasinos. Erotische Bilder von Neunzehnte Jahrhundert, Frauensunterwäsche vom 1907, alte Papiere, Deutsche Münze vom Jahr 1914, Gemälde usw...

GELOS (Engisch)

____________________________________________

Wernissage - alle mögliche russische Souvenieren.

Gorbuschka (da kann man Musik-Cds vom ganzen Welt für 1,5-7 Euro kaufen).

Auf den Worobjowy-Bergen liegt der höchste Punkt Moskaus, von dem man die ganze Stadt überblicken kann.

Am Stadtrand von Moskau gelegen befindet sich das größte und schönste Kloster Moskaus: das Neujungfrauenkloster. Hier lebte die Schwester Peter des Großen in der Verbannung (Tgl. außer Di 9-17 Uhr).

Alexandrowskij Garten

Okhotnij Rjad

Weiterhin bieten wir Ihnen auch eine Kulinarische Erlebnistur durch die Russische Küche an. Einen Restaurant ausw¦hlen.

 

Links rund um Moskau

und Russland

HOTEL in Moskau

Über Moskau

Allgemeine Information

Geschichte

Tipps und Tricks für Aufenthalt in Russland

Visa & Zoll

Fotogallery

Wetter & Wechselkurs

Unterhaltungen

Freizeit

Fremdenführung

Shopping

Nachtclubs

Restaurants

Theater

INDIVIDUELLREISEN:

Medizinische Reise

Prostatitis auskurieren

Russisch lernen